Zeit für Grundsatzfragen

Was meinen wir, wenn wir von „der Mitte“ sprechen? Und: Wie wird die Digitalisierung Arbeitswelt und Gesellschaft verändern? Wie und zu welchen Themen wollen Kirche und Wirtschaft ins Gespräch kommen?
Die Arbeitsgruppe 1 nimmt sich Zeit für diese und andere Grundsatzfragen. Aus den Fragen, entstehen Themen, die in den Prozess DIALOG Kirche und Wirtschaft HAMBURG einfließen. So wollen wir näher beleuchten, welche Auswirkungen die Digitalisierung auf die Wirtschaft von morgen und den Arbeitsmarkt in Hamburg hat. Für beide Dialogpartner ist es wichtig, heute schon Veränderungsprozesse und mögliche soziale Folgen in den Blick nehmen. Welche Haltung haben wir zum technischen Fortschritt und der damit einhergehenden Veränderung des Alltags, welche Rolle soll und kann die Kirche dabei spielen?

Es arbeiten mit:

Dr. Stefan Atze / wissenschaftlicher Mitarbeiter im Kirchlichen Dienst in der Arbeitswelt
Christian Dyckerhoff / Versammlung eines Ehrbaren Kaufmanns zu Hamburg
Renate Fallbrüg / Pastorin im Kirchlichen Dienst in der Arbeitswelt
Brigit Gebhardt / Trendforscherin
Niels Pirck / 1. Sprecher der Wirtschaftsjunioren in Hamburg, Regionalleiter Stormarn der Hamburger Sparkasse
Dr. Maximilian Teichler / Rechtsanwalt
Dr. Moritz Trebeljahr / Associate Principal, Egon Zehnder

×